Follow by Email

Donnerstag, 13. Oktober 2016

"10 Tage in Vancouver" von Jutie Getzler-Rezension

10 Tage in Vancouver

(Rezension Teil 3)

Hallo meine Lieben :)
Hier folgt nun der letzte Teil der Rezension und mein endgültiges Fazit zu "10 Tage in Vancouver". 
Dann beginne ich damit, wie mir der Teil des Buches gefallen hat, wo Lara sich das erstbeste Taxi nimmt und versucht von dem Taxifahrer Informationen zu SmartTown zu bekommen.

 Worum geht es?

Am Flughafen in Vancouver angekommen, nimmt sich Lara das erste Taxi, was sie findet und bittet den Fahrer um Informationen zu SmartTown. Da er nichts weiß, versucht er mit Lara ein Hotelzimmer in der Innenstadt zu organisieren. Aber auch hier stehen die Sterne schlecht und Lara checkt in einem kleinen B&B ein. 
Zuerst vollkommen entmutigt und deprimiert trifft Lara auf Lou, der ebenfalls im B&B eincheckt. Sie sind sich auf Anhieb sympathisch. Aber Lou verheimlicht Lara etwas. Und da ist ja auch noch Patrick, wegen dem Lara ja eigentlich nach Vancouver gereist ist...

Wie hat mir der Teil des Romans gefallen?

Ich bin verliebt :D
Nein jetzt im ernst. Es war einfach perfekt. Mir hat wirklich Alles gefallen. Naja ok, das Ende war echt gemein. Und ja ich habe ein kleines Tränchen vergossen, weil ich das Ende dieser Perfektion nicht fassen konnte. Es war so ungerecht. Aber dadurch, dass es so unvorhersehbar war, hat es dem ganzen nochmal den letzten Schliff verpasst. 

Mein Fazit zum gesamten Roman

Für mich ist das Buch einmalig. Und ich bin unglaublich froh, dass ich es als Rezensionsexemplar zur verfügung bekommen habe. Denn sonst hätte ich es nie gelesen und das wäre wirklich schade. 
  Schon allein Das Cover finde ich sehr gelungen. Es ist wirklich schön, wie ich finde.
Man muss sich für das Buch Zeit lassen. Zwischen den einzelnen Teilen des Romans sollte man wirklich mindestens zwei bis drei Tage eine Ruhepause einlegen. In der Zeit sollte man das Gelesene in das Archiv stecken, damit man unvoreingenommen an den nächsten Teil rangehen kann.
Alles in Allem fand ich das Buch wirklich gut und es bekommt von mir 4,5 Herzen. Wo es Abzüge gab, könnt ihr in den vorherigen Rezis lesen.
 Ich kann euch das Buch wirklich ans Herz legen. 

Bis dahin :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen