Follow by Email

Dienstag, 8. September 2015

"Die Schatten von London" von Maureen Johnson (Rezension)

Die Schatten von London

Rezension

Hallo meine Lieben :)
Da bin ich wieder mit meiner Rezension von "Die Schatten von London" von Maureen Johnson. Das Buch ist im cbt-Verlag erschienen und kostet Neu 13,99 Euro. Das gute Stück hat 506 Seiten und hat mich voll begeistert. 
Ich habe es als zweites Buch in meinem Urlaub gelesen und konnte es kaum noch weg legen. 
Dieses Buch wurde von mir mit 4 1/2 Herzen bewertet. 

Worum geht es?

Hier geht es um Rory. Und Rory zieht mit ihren Eltern von Amerika nach England. Hier wird Rory in London auf ein Internat gehen, während ihre Eltern in Bristol arbeiten. 
An dem Tag, an dem Rory im Internat ankommt ist eine Frau ermordet worden. Und das genau so, wie Jack the Ripper seine Opfer ermordet hat. Noch glauben alle an einen Zufall. Erst, als die zweite Leiche entdeckt wird, wird ein Zusammenhang zwischen den Morden hergestellt. Die Jagt auf den neuen Ripper beginnt. 
Nur Rory und ihre Freundin Jazza wollen nicht über dieses Thema nachdenken. Besonders Rory nicht, nachdem sie von ihrer Gabe erfahren hat. Und durch diese Gabe gerät Rory ins Visier des neuen Ripper.

Wie fand ich das Buch?

 Also ich fand das Buch wirklich toll. Wie gesagt habe ich es am Pool gelesen und so sieht es jetzt leider auch aus :( Es wurde aus Versehen in eine kleine Wasserpfütze gelegt :( Jetzt sieht es natürlich nicht mehr so schön aus. 
Aber zurück zum Buch. Ja wie gesagt, ich fand das Buch wirklich super. Das Thema rund um Jack the Ripper wurde wirklich gut aufgenommen. Es waren viele Informationen zu dem Thema beinhaltet. 
Auch die Gabe, die Rory hat, fand ich gut gewählt und gut umgesetzt. Für mich war es das erste Buch mit diesem Thema. Es ist einfach mal was anderes, als Götter oder Hexen oder Sonstiges. 
Punkabzug gab es bei mir einfach nur, weil als Boo aufgetaucht ist die Konversationen zwischen Rory und ihren Freunden für mich zu kurz kamen. Und ich fand die Entwicklung zwischen Rory und Jerome zu schnell, bzw. zu unklar. Es war einfach auf einmal da. Das fand ich schade. 
 Aber ich konnte das Buch kaum noch aus den Händen legen und war wirklich traurig, als es zu Ende war. Ich habe aber gehört, dass es einen zweiten Teil geben soll und der wird morgen bei mir einziehen!!!

Ok. Das wars. Ich hoffe meine Rezension hat euch gefallen und wie immer würde ich mich über einen Kommentar freuen :)

Bis dahin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen