Follow by Email

Sonntag, 11. Oktober 2015

"Das Apfelkuchenwunder"- Sarah Moore Fitzgerald (Rezension)

Das Apfelkuchenwunder 

oder die Logik des Verschwindes

(Rezension)

Hallo meine Lieben :)
Hach es war so schön. Dieses Buch zu lesen war so schön. Es ist alles so harmonisch...
Ok, jetzt aber wirklich. Es war sooo schön!!! :D
"Das Apfelkuchenwunder oder die Logik des Verschwindens" von Sarah Moore Fitzgerald ist ein Jugendbuch, wenn ich mich nicht täusche...
Es ist im Fischer Verlag (KJB) erschienen und kostet neu 14,99€. 
Jeder redet über dieses Buch. Also wollte ich es auch lesen. Vor allem nach der Rezension von Ninni SchockiBooks. Sie hat einen Youtubekanal und macht echt tolle Videos. Ich seh mir sehr gerne ihre Videos an. 
Gut. Also Das gute Stück hat von mir 4 1/2 Herzen bekommen. Warum? Das könnt ihr weiter unten nachlesen :)

Worum geht es?

Es geht um Oscar und Megan (Meg). Meg und Oscar ist beste Freunde, seit Oscar in das Haus nebenan eingezogen ist. Und Oscar hat eine besondere Gabe: Oscar merkt, wenn es anderen Menschen nicht gut geht und sorgt mit seinem fantastischen Apfelkuchen dafür, dass es ihnen wieder gut geht. 
Beide sind nun 14 Jahre alt (wenn ich mich recht erinnere) und Megs Eltern beschließen für ein Jahr nach Neuseeland (glaub ich) zu ziehen. 
Und genau dort erfährt Meg, dass Oscar verschwunden ist. 
In Megs altem Haus wohnt jetzt eine andere Familie. Ihre Tochter Paloma hatte sich auch mit Oscar angefreundet. Jedoch erscheint es Meg, alshätte Paloma etwas mit Oscars verschwinden zu tun.
Ob Oscar wirklich weg gelaufen ist oder ihm doch etwas zugestoßen ist und was Paloma damit zu tun... Tja das müsst ihr schon selbst herausfinden. :)

Wie fand ich das Buch?

Ich fand es toll! Abzug gab es für das Ende, welches ist ein bisschen flach fand. Aber ok.
Das Buch ist sonst wirklich toll. Es geht um die Probleme des erwachsen werdens. Es geht um Freundschaft, Eifersucht und auch Angst, alle Menschen, die man liebt, zu enttäuschen. 
Sarah Moore Fitzgerald hat es mit ihrer Geschichte geschafft mich daran zu erinnern, wie ich in dem Alter war. Wie man damit umgegangen ist, als man das erste mal verliebt war und wie schwer das ist Freunde gehen zu lassen.
Es ist leichte Lektüre für zwischendurch. Ok. Es ist ja auch ein Kinder- und Jugendbuch. Aber es war schön. Es hat mich die Probleme des Alltags vergessen lassen und hat mich an eine unbeschwertere Zeit erinnert. 
Also das Buch ist eine absolute Leseempfehlung von mir !!! Lest es !!!

 Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir gerne in die Kommentare. Ich würde mich freuen :)

Bis dahin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen